Literarisches

Neben der Malerei mit den Energiebildern widmete ich mich schon vor längerer Zeit dem Schreiben von Gedichten. Sie dürfen gerne darin lesen.

Suche nach dem Regenbogen

von G. R. Müller

Suche nach dem Regenbogen
finde Licht und Farben
gleißend schön
träume von Wahrheit
und Frieden
Sehnsucht aus tiefstem Herzen
nach Liebe.

Stern, wohin gehst Du?

von G. R. Müller

Stern, wo gehst du hin?
Manchmal möchte ich sein wie du.
Du siehst aus nach Ewigkeit   –
verweilen im hier und jetzt
und doch Ewigkeit
wie du erwachst
zeitgleich erwachen und träumen
Grund zur Ewigkeit
Lichtjahre entfernt
und doch nah.

Wassertropfen

von G. R. Müller

Du lässt Wasser tropfen
in langen hintereinander sich folgenden Perlen

Perlenketten aus Wasser
Perlenketten aus Leben

Zuerst war das Wasser
Zuerst war das Leben im Wasser

Wasser wäre nicht lebendig ohne Leben
Leben wäre nicht lebendig ohne Wasser

Perlenketten aus Wasser für das Leben
das ohne Wasser nicht lebendig ist

Du lässt Wasser tropfen
Wassertropfen daraus das Leben

Lebenszeit

von G. R. Müller

Zeige mir zeit
früher oder später
dazwischen ist jetzt
jetzt ist leben
leben im jetzt
jetzt leben
leben
leben
leben
und
lieben
leben lieben
und
liebe leben
jetzt

 

Zeitzeichen am Wegesrand

von G. R. Müller

Gestern stand ich noch ganz woanders
Und mein Weg war weit
Weit
Weit
Weit
Ein Weg
Mein Weg?

Zeitzeichen am Wegesrand

Manchmal Stillstand
Manchmal viel zu schnell vergangen
Oft viel zu viele Zeichen
Ich will mich daran halten…

– Warum ?
…Viel zu viele davon
Oft führten sie mich ab
Von meinem Weg

Es waren gar nicht meine Zeichen…
Zeichen von anderen
Sie verwirrten mich
Oft konnte ich nicht klar denken…

Zeichen am Wegesrand
Jetzt von mir

Geh hinaus

von G. R. Müller

Was sagtest du
geh
geh hinaus in die Welt…
geh
aber nicht nur mit deinen Füßen

auf der Welt
gehst du mit Füßen
gehst du mit Gedanken
gehst du mit Gefühlen
gehst du mit Ängsten
gehst…
du selbst gehst
du bist du selbst
wer selbst geht
geht in die Welt
ist selbst Welt

geh
geh hinaus in die Welt
und dann spür
wie Welt
in dir selbst
wird

Suche das Glück

von G. R. Müller

Suche das Glück
Und finde den Morgen
Den Morgen, an dem alles erwacht
Und sich öffnet, um im Leben zu sein.

Leben im Hören der Bäume rauschen
Leben im Wispern der Bäche fließen
Leben im Zirpen der Heuschrecken Klang
Leben im Singen der Vögel Gezwitscher
Leben im Pulsieren Deines Herzens Schlag

…bist Du da?

Alles ist sein
Unendlich weit
Und doch nah

Sei im Leben, öffne Dich ganz weit
Und wenn Du am Morgen erwachst
Und Alles mit Dir erwacht,
dann findest Du im Morgen das Glück.

Leben im Wort
der Liebe Gesang